Übergangskennzeichen

Beim Camping: Ost-Golf mit DDR-Übergangskennzeichen auf Westrohling und DIN-Buchstaben. Das “H” steht für den Bezirk Magdeburg.

Ich habe meinen Golf 1 am 5. Juli 1990 zugelassen und hatte die Wahl zwischen den Kennzeichen mit Prägung im Westformat oder den deutlich günstigeren DDR Kennzeichen.

Bild und Zitat: Thomas Barthel

Sommerlich

Sommerlich: Mein Großvater, mit seinem Pannonia Motorrad (Typ T5). Der Typ 3 hinten gehört zur Frau neben meinem Großvater. Die Aufnahme stammt aus den späten 1970er Jahren.

Text und Bild: Lovas Botond

Urlaub in Nordstetten

Das Bild zeigt mich (der kleine Stepke in der Mitte) mit meinen Eltern und unserem VW 1500 S (auf das “S” legte meine Mutter immer besonderen Wert!) vor der Abfahrt aus einem Urlaub auf dem Bauernhof in Nordstetten bei Gunzenhausen (Mittelfranken). Das Bild muss im Sommer ’69 entstanden sein. Die Urlaube auf diesem Bauernhof zählen zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen.

Bild und Text: Alexander Schaeffer

Mein Start in die fahrende Gesellschaft

Mein ganzer Stolz und mein Start in die fahrende Gesellschaft. Das war mein erstes Auto… der Golf GTI . Wie ich den gekauft hatte, hatte ich noch nichtmal einen Führerschein. Mein Vater ist in Ohnmacht gefallen wie er das Auto gesehen hat. “Kind… DAS ist kein Anfängerauto” hat er gemeint… verstanden hab ich das bis heute nicht *lach*

Text und Bild: Diana Kuhn